Wasserspender für Dein Kaninchen

Neben dem Fressen ist auch das Trinken ein Grundbedürfnis, auch für unsere Kaninchen. Hier sollte darauf geachtet werden, dass Du täglich neues Wasser in die Tränke nachfüllst. Frisches Wasser gibt deinem Tier die Kraft, die es für den Tag zum herumtollen braucht.
Das Wasser sollte in einer hygienischen Tränke zur Verfügung stehen. Am besten verwendet man eine Tränke, die an den Gitterstäben befestigt wird. Bestenfalls wird diese außen am Käfig angebracht, um den Platz im Käfig nicht zu verkleinern.
Hier empfehle ich Dir folgende Tränke:

Diese besteht aus Kunststoff und gibt deinem Kaninchen mithilfe der Doppelkugeltechnick genau soviel Wasser, wie es möchte. Es ist auch schon ein Draht dabei, damit man die Tränke einfach an den Gittern befestigen kann. Außerdem ist die Tränke durch die glatte Oberfläche leicht zu reinigen und somit der hygienisch.

Hältst du deine Kaninchen draußen? Dann kommt hier erschweren dazu, dass das Wasser im Winter einfrieren kann. Hier brauchst Du eine beheizbare Kleintiertränke. Diese hat sich bereits mehrfach bewährt:

Laut Hersteller hält die Heizung das Wasser bis minus 20 Grad frostfrei (hoffentlich wird der Winter nicht so kalt 😉 ). Außerdem hat die Flasche eine doppelte Wand, die zusätzlich isoliert. Mit einem einfachen Netzteil kann man die Tränke praktisch an einer normalen 230V Steckdose anstecken. So hast Du keine Probleme, deine Kaninchen auch im Winter draußen mit frischem Wasser zu versorgen, und Du brauchst keine Angst haben, dass das Wasser einfriert.

Wasserspender im Überblick