Kaninchen und Kinder

Kaninchen als Kuscheltier für die Kinder? Das ist die gängige Meinung, da sie im Käfig pflegeleicht, brav und super zum kuscheln erscheinen. Dem ist nicht unbedingt so und man sollte sich einige Gedanken machen, bevor man unüberlegt kauft und das Tier später im Tierheim landet oder nicht artgerecht gehalten wird.
Kaninchen im Gras

Ernsthaftigkeit klären


Zunächst sollte man mit dem Kind die Ernsthaftigkeit des Wunsches geklärt werden: kann sich das Kind selbstständig um die Tiere kümmern? Wie viel Zeit kann es pro Tag für die Kaninchen aufwenden? Braucht es viel Unterstützung von Erwachsenen und haben diese Zeit dafür? Das Kind kann sich im Internet oder mit Büchern über Kaninchen informieren. Um den Umgang mit Kaninchen zu testen, wäre es gut, es mal mit den Langohren auszuprobieren: Vielleicht kann man die Tiere von Bekannten in deren Urlaub übernehmen oder auch so einmal ein paar Tage zur Pflege „ausleihen“.

Keine Kuscheltiere sondern Verantwortung

Dem Kind muss klar sein, dass die Kaninchen keine Kuscheltiere sind, mit denen man kurz spielt und dann zur Seite legt. Kaninchen leben 8 bis 12 Jahre lang und so lange muss man sich dann auch kümmern (bzw. die Erwachsenen müssen sich darüber im Klaren sein, dass die Tiere ggf. an ihnen hängen bleiben).

Hohe Ansprüche an die Haltung

Kaninchen haben Anspruch auf eine artgerechte Haltung. Wichtig ist, dass Kaninchen niemals alleine gehalten werden sondern immer mit mindestens einem Artgenossen. Zudem brauchen Kaninchen Auslauf, genug Platz (mindestens 4 m² für 2 Tiere, besser mehr) und die richtige Nahrung. Außerdem wollen die langohrigen Freunde beschäftigt werden, damit ihnen nicht langweilig wird.

Charaktertiere

Mit dem Kind muss auch geklärt werden, dass Kaninchen Fluchttiere sind und auch mal ihren eigenen Kopf haben und sich nicht immer streicheln lassen wollen. Die meisten Kaninchen sind friedliche und zahme Zeitgenossen, aber es gibt auch Ausnahmen, nämlich die die lieber kratzen, scheu sind oder knurren. Auch um diese Tiere muss man sich liebevoll kümmern.

In der Regel spricht nichts gegen Kaninchen für Kinder, wenn die obigen Punkte mit dem Kind durchgesprochen sind und das Kind weiterhin Interesse und Verantwortungsbewusstsein zeigt. Dann kann sicher auch mit den Kaninchen gekuschelt werden (solange das Kaninchen dies auch möchte).