Futterspender für Dein Kaninchen

Die Nahrungsaufnahme oder „fressen“ wie es bei unseren langohrigen Freunden genannt wird, ist natürlich ein zentraler Bestandteil eines jeden Tages – Hunger hat schließlich jeder. Hier erkläre ich dir was dein Kaninchen am besten essen sollte und zeige Dir ein paar Möglichkeiten das Füttern zu erleichtern.

Das richtige Futter

Kaninchen sind Pflanzenfresser und man sollte darauf achten, dass genügend Nährstoffe im Futter sind . Am besten ist es, das Futter möglichst „naturnah“ zu halten, also das zu geben, was die Kaninchen auch in freier Wildbahn essen würden – nämlich Gras und Kräuter (sehr faserreich).
Eine tolle Zusammensetzung hat zum Beispiel dieses Futter:
Kaninchenstall kaufen

Als Beimischung sind diese 7 Kräuter zu empfehlen:

Kaninchenstall kaufen
Außerdem lieben Kaninchen Heu, hier empfehle ich Dir dieses:
Kaninchenstall kaufen

Futterspender – braucht man das?

Natürlich „braucht“ man einen Futterspender nicht unbedingt, wenn man viel Zeit hat und jeden Tag das Futter neu auffüllt.
Allerdings haben Futterspender den Vorteil, dass immer genug Nahrung zur Verfügung steht. Besonders bei der Haltung von vielen Tieren sollte stets darauf geachtet werden, dass genug für jedes Tier vorhanden ist. Hier ist ein Futterspender eine tolle Bereicherung, da dieser Trockenfutter für einige Tage bereithält. So ist es auch mal nicht so schlimm, wenn einen Tag nicht nach Meister Lampe geschaut wird. Wird unten Futter entnommen, füllt es sich praktisch wieder von selbst auf. Sollte ihr kleiner Liebling allerdings etwas zu verliebt in sein Futter sein, lohnt sich sogar die Anschaffung eines Futterautomaten, der die tägliche Futterration dosiert.
Ein weiterer Vorteil von Futterspendern ist, dass das Futter nicht durch Kot oder Urin verunreinigt wird und so qualitativ immer hochwertig ist.

Ein netter Futterspender ist zum Beispiel dieser hier:

Er besteht aus Holz und fügt sich daher prima in die Umgebung in Deinem Stall ein. In die verschiedenen Fächer kann man unterschiedliches Futter füllen, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Heuraufe

Eine Heuraufe ist auf jeden Fall zu empfehlen, da Heu für die Fütterung deines langohrigen Freundes sehr wichtig ist und immer zur Verfügung stehen sollte. In so einer Raufe bleibt das Heu sauber und liegt nicht im ganzen Stall verteilt.

Futterspender im Überblick